Mittwoch, 22. November 2017
< Scania-Fahrerwettbewerb 2015: Anmeldungen bis Jahresende möglich

Tipps vom ADAC-Truck-Service für die kalte Jahreszeit

Mittwoch, 26.11.2014 13:32
Zugefrorene Scheiben, entladene Batterien und glatte Fahrbahnen – wer in den Wintermonaten viel auf der Straße unterwegs ist, kennt die Tücken der kalten Jahreszeit. Diese können nicht nur für längere Ausfallzeiten sorgen, sondern erhöhen auch die Unfallgefahr für Lkw-Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Daher rät der ADAC-Truck-Service neben Vorkehrungen zur allgemeinen Verkehrssicherheit, besonders auf eine regelmäßige Überprüfung der Elektrik und Elektronik zu achten sowie auf die richtige Bereifung.

Bei der Vorbereitung auf den Winter sollten nicht nur die Beleuchtung überprüft und das obligatorische Frostschutzmittel für die Kühleranlage, Scheibenwasch- und Scheinwerferreinigungsanlage aufgefüllt werden. Auch die Befreiung des Daches von Schnee und Eisplatten nach längeren Standzeiten trägt zur eigenen und allgemeinen Verkehrssicherheit bei. Zu den wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen bei winterlichen Straßenverhältnissen zählt jedoch vor allem die richtige Bereifung. Werner Renz, Geschäftsführer des ADAC-Truck-Service: 'Auf Schnee und Eis – und übrigens auch bei großer Hitze im Sommer – bergen Ganzjahresreifen einige Nachteile: Zum Beispiel verschleißen sie schneller als speziell an saisonale Bedingungen angepasste Sommer- oder Winterreifen und haben auch nicht so viel Grip. Daher empfehlen wir, in der kalten Jahreszeit auf traktionsstarke Winterreifen umzurüsten.'

Für besonders erschwerte Fahrverhältnisse sollten Lkw-Fahrer außerdem Schneeketten mit sich führen, die vor Einbruch des Winters genauso wie Reifen auf Verschleiß kontrolliert werden müssen.

Elektrik und Elektronik sorgen für die meisten Pannen im Winter
Zu den häufigsten Einsätzen des ADAC-Truck-Service während der kalten Jahreszeit gehören Pannen, die aufgrund von kältebedingt tiefentladenen Batterien entstanden sind. 'Es ist wichtig, die Batterie vor und während des Winters auf die korrekte Säuredichte prüfen zu lassen', so Werner Renz. 'Stimmt die Säuredichte, sollten auch starke Minusgrade der Batterie nichts anhaben können.'

Weitere Pannenursachen im Winter sind zudem Kurzschlüsse, die als Folge von Korrosion durch Feuchtigkeit und Salz entstehen können. Regelmäßige Sichtkontrollen auf verursachende Kabelbrüche und andere Schäden am Fahrzeug – am besten vor jedem Fahrantritt – können dem entgegenwirken.

Darüber hinaus beugt ein eingebauter Unterbodenschutz Schäden an der Bordelektronik vor und regelmäßige Sprühwäschen helfen, mögliche Beschädigungen frühzeitig zu entdecken. Eine regelmäßige Wartung der Kraftstoffsysteme bei Kälte ist außerdem empfehlenswert.
Sollte es trotz aller vorbeugender Maßnahmen dennoch zu einer Panne kommen, ist der ADAC-TruckService auch im Winter rund um die Uhr unter der Hotline 0800 5 248000 zu erreichen.

Fahrsicherheit im Winter besonders wichtig
Um die Gefährdung anderer auszuschließen, ist es Fahrzeugen über 7,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht nicht erlaubt, bei extremen Wetterverhältnissen wie Schneeglätte oder Glatteis auf der linken Spur von Autobahnen und Kraftfahrstraßen zu fahren. Die Missachtung dieser Vorschrift führt zu einem Bußgeld von 80 Euro und einem Punkt in Flensburg. Kennzeichnungspflichtige Gefahrguttransporte sollten in diesem Fall sogar schnellstmöglich den nächsten Parkplatz aufsuchen, sonst droht ein Bußgeld von 140 Euro und ebenfalls ein Punkt in Flensburg.

Von: rla

Lernen Sie jetzt KRAFTHAND-Truck kennen!

Fachwissen für die Nutzfahrzeug-Werkstatt und das Fuhrpark-Management!


Die nächste Ausgabe erscheint am 23. November 2017!


Themenschwerpunkte: Truck- + Trailer-Diagnose, Anhänge- und Zugtechnik, Hebetechnik, Trailer-Spezial, Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme, Druckluft in der Werkstatt, EDV- und IT-Systeme, Winterservice, Navigation

Bestellen Sie sich gleich ein kostenfreies Ansichtsexemplar der aktuellen Ausgabe: mehr »

Lesen Sie die KRAFTHAND jetzt auch mobil!

Die neue App unseres Technikmagazins 'KRAFTHAND' finden Sie kostenfrei im Google PlayStore und im App Store.
Viel Spaß beim Wischen!
Hier erfahren Sie alles zur KRAFTHAND mobil »

Media-Informationen 2018

Die neuen Mediadaten
sind online!


Klicken Sie hier für
weitere Informationen »

Grundwissen Druckluftbremsanlage

Unabhängige Produktinformation!

Über 1.000 Produkte für die Werkstattpraxis mit detaillierten Beschreibungen, Bildern und Videos im Online-Katalog und mobil auf m.werkstattkatalog.krafthand.de

Der Online-Shop für Handel und Werkstatt!

Fachbücher, Software, Organisationsmittel, Werbemittel, Formulare, Geschäftsdrucke, Werkstatt- und Bürobedarf: zum Shop »

KRAFTHAND: Technikmagazin für Kfz-Profis

KRAFTHAND, das unabhängige Technikmagazin für den Pkw-Profi. 

24 Ausgaben im Jahr mit wertvollen Tipps für die Werkstattpraxis für nur 119,99 Euro inkl. USt. und Versand (Inland).

Jetzt die KRAFTHAND auch als App kostenfrei aus dem App Store oder Google Play Store auf Ihr Gerät laden - lesen Sie die 'KRAFTHAND mobil'!

www.krafthand.de

Technikmagazin für Bauunternehmer

Der 'bd baumaschinendienst' liefert monatlich fundierte technische Fachberichte, neueste Marktinformationen sowie wertvolle Praxistipps zum effizienten Maschineneinsatz im Hoch-, Tief-, Straßen- und GaLaBau.

www.bd-online.eu

Fachmedien mit Nutzwert!

'Krafthand-Truck' ist ein Magazin der Krafthand Medien GmbH. Krafthand Medien ist ein mittelständischer Wissens- und Informationsdienstleister mit starken Print-, Online- und Digitalmarken für die Kfz-Servicebranche, Automobilwirtschaft und das Baugewerbe. Praxisnähe, Qualität und Nutzwert stehen seit Unternehmensgründung im Jahr 1927 stets im Mittelpunkt. www.krafthand-medien.de